Investitionsprämie Herbst 2020

Um die Investitionen in den Unternehmen in der 2. Jahreshälfte 2020 zu forcieren, hat die österreichische Bundesregierung eine Investitionszuschussförderung ins Leben gerufen. Wir empfehlen bei konkreten Investitionsvorhaben, auch wenn diese erst 2021 geplant wären, diese noch im Jahr 2020 zu realisieren, da es bis zu 14% Zuschuss (geschenkt) zu holen gibt!

 

Wie hoch ist die Förderung?

 

Basiszuschuss 7% der Investitionskosten, 14% wenn in die Bereiche Digitalisierung (zB Server), Ökologisierung (zB Thermische Gebäudesanierung), Life Science/Gesundheit (zB Entwicklung und Produktion von pharmazeutischen Produkten) investiert wird.

 

Was wird gefördert?

 

Materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen an österreichischen Betriebsstätten. Ausgenommen sind (Auszug): klimaschädliche Investitionen, unbebaute Grundstücke, Finanzanlagen, Unternehmensübernahmen, aktivierte Eigenleistungen etc.

 

Förderzeitraum?

 

Förderfähig sind Investitionen, die zwischen dem 1. September 2020 und 28. Februar 2021 bei der aws beantragt werden. Mit den Investitionen darf nicht vor dem 1. August 2020 begonnen worden sein, wobei als Beginn (= erste Maßnahme) die folgenden Maßnahmen gelten: Bestellung, Lieferung, Beginn von Leistungen, Anzahlung, Zahlung, Rechnung, Abschluss eines Kaufvertrags oder Baubeginn.

 

Grenzen für Investitionen?

 

Untergrenze: Das minimale förderbare Investitionsvolumen pro Antrag ist EUR 5.000,- (ohne USt), das maximale EUR 50 Mio.

 

 

Weitere Informationen und Unterstützung bei der Abwicklung gibt es bei Hauser xb - einfach UNVERBINDLICH Kontakt it uns aufnehmen!